Willkommen in und um Flierich

Wir sind eine Dorfgemeinschaft in der jeder Einzelne zählt.

Flierich - eine Dorfgemeinschaft

Flierich zählt ca. 117 Haushalte und gehört zur Gemeinde Bönen im Kreis Unna. Der Ortsname lässt sich entweder als „Fliederhecke“ oder aber als „Siedlung auf der Höhe neben dem versumpften Bach“ deuten.

Zusammen mit der alten Kirche Bönen stellt Flierich den ältesten Teil der Gemeinde Bönen dar. Bereits um 850 wurde wurde „villa Flethriki“ erstmals in einer Handschrift erwähnt. Nachdem Flierich Teil der Grafschaft Mark war, wurde Flierich nach der französischen Herrschaft Anfang des 19. Jahrhunderts in Westfalen Teil des Amtes Rhynern. Am 1. Januar 1968 wurde Flierich im Rahmen einer gebietsreform nach Bönen eingemeindet.

Das Dorfbild wird in erster Linie durch den wunderschönen Kirchplatz mit der evangelischen Kirche aus dem späten 12. Jahrhundert sowie den Fachwerkhäusern geprägt.

„Unser Dorf soll schöner werden“

Zentrales Element ist der örtliche Heimatverein Kerspell Fle-ik, der 1987 aus der Initiative „Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft“ gegründet wurd. In den darauffolgenden 2 Jahren wurde auf dem Dorfplatz ein Backhaus errichtet und es steht bis heute für die Vereinsarbeit. Der Dorfplatz ist zu einem zentralen Treffpunkt geworden, zu den Aktivitäten zählen u.a.:

  • der Adventsmarkt (seit 1988)
  • das Maibaumsetzen (seit 1991)
  • das Brunnenfest
  • regelmäßige vogelkundliche bzw. naturnahe Wanderungen (seit 1992)
  • geschichts- und naturkundliche Reisen
  • regelmäßige Brotbacktage
Kerspell Fle-ik - Verein für Heimat und Natur e.V.


 

Flierich auf Facebook